11. April 2019
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Heute hatten wir mit einem Team für ein Wiener Ausschreibungsprojekt da ein Brainstorming, wo man Wien auch so richtig erleben kann. Einfach um mal raus aus den vier Bürowänden Out of the Box zu denken. Mit Blick über diese wunderbare Stadt.    Artikel kommentieren »

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Toni und Bene haben uns frisch von der Amalfiküste eine Steige Zitronen besorgt und mitnehmen lassen. So geil!!! Und heute kam die Lieferung. Mit im Gepäck hatten die beiden auch noch Fleisch und Grillbesteck. Und so haben wir den sonnigen und warmen Tag genutzt und den Griller angeheizt. Schön, dass wir damit in diesem Jahr schon so früh starten können. Ein nice nice Nachmittag/Abend. Eben simply 4 friends.    Artikel kommentieren »

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Jetzt ist es soweit und die Metallarbeiter haben ihre Arbeiten mit der Einfriedung des Flachdachs abgeschlossen. Und der Richard steht ganz stolz und blickt über unser neues Refugium. Und auch, wenn wir natürlich schon öfters mal auf dem (damals noch ungesicherten) Flachdach standen, haben sich nun durch das Geländer ganz neue Perspektiven ergeben. Auch, wie man auf den Rest der Terrasse blicken kann ist sehr spannend. Das die Sicherheit des Geländers gibt dem Neuen ohnehin nochmals einen besseren Kick. Und damit das Gewusel auf der Terrasse perfekt ist, haben sich zur Baustellenarbeit auch noch die Gärtner dazu gesellt, die für eine grundsätzliche Frühjahrsfrische und -putz gesorgt haben. Am Ende war dann auch noch der Kranfahrer da und hat einiges vom Zeugs wieder fachgerecht nach unten gehievt.    weiterlesen ... » Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Heute haben wir uns die Baustellenfortschritte von Toni's und Bene's neuer Wohnung angesehen. Es ist in den letzten Wochen schon einiges passiert und man kann sich die Räumlichkeiten schon gut vorstellen. Mit dem iPhone hat man auch immer ein Maßband mit dabei um sich rasch noch einen besseren Eindruck von den Dimensionen zu machen. Nach 2 geköpften Flaschen Sprudel ging es dann weiter zum Abendessen ins Rinkhy. Eine sehr nette kleine Bar im 7. Bezirk wo man auch wunderbar Kleinigkeiten essen kann.    Artikel kommentieren »

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Anfang Juni geht es gemeinsam mit Alice, Christof und Tim für ein paar Tage zur Biennale nach Venedig. Und dazu werden heute die Unterkünfte spondiert und besprochen.    Artikel kommentieren »

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Marcus hat uns zum Geburtstag wieder in ein Lokal ausgeführt. Diesmal ging es wieder einmal zum Mraz. Ein sehr schöner und genüsslicher Abend mit vielen kulinarischen Überraschungen, wenn auch nicht mehr so üppig, wie in vergangenen Jahren. Was ja grundsätzlich keine schlechte Sache ist, allerdings war das auch schon wieder sehr geil so eine hochkulinarische Vernichtung auf die man sich verlassen konnte. Aber das ist wohl die gute alte Zeit, die nur in unserer Erinnerung bestehen bleibt! Schön auf jeden Fall, dass wir das erleben konnten!    weiterlesen ... » Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Frühstück im Townhall Hotel im Londoner East End, Flowermarket, Straßenflair und Artfair in der Truman Brewery, Streetfood und Pubbesuch. Das ist London at its best! Einen Teil davon haben wir wieder gemeinsam mit Rainer und Wolfi unternommen, die dann allerdings am Nachmittag wieder die Heimreise nach Wien angetreten haben. Uns blieben noch ein paar Stunden, denn wir hatten einen späten Flug zurück nach Wien. Es war ein ereignisreiches Wochenende mit einer ebensolchen Arbeitswoche in London. Aber schön war es und die Gehirnwindungen sind wieder voller Eindrücke und Erlebnisse! Das lieben wir so an Städtetrips. Man bekommt komprimiert viel mit statt einfach nur am Strand zu liegen und zu faulenzen. Aber das ist natürlich eine reine Prioritätensache!    Artikel kommentieren »

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Nach einem klassischen English Breakfast (wo, wenn nicht in London?) geht es wieder hinein in die Stadt, wo wir Rainer und Wolfi treffen. Die beiden sind ebenfalls zufälligerweise an diesem Wochenende in der Stadt und wir haben und prompt verabredet und unsere gemeinsame Erkundungstour bei einem Glas Sprudel besprochen. Dann ging es weiter Richtung Covent Garden, wo wir etwas die Gegend unsicher machten und auch die Markthalle besuchten. Weiter ging es dann auf der Themse mit dem Boot nach North Greenwich zu einem Designer und Street Food Market. Hier trennten sich dann für heute wieder unsere Wege, da wir am Abend Karten für Akhenaten (eine moderne Oper von Philipp Glass) hatten.    Artikel kommentieren »