background
 

Bestes Terrassenholz? Ipe

Veröffentlicht am 09. Juli 2019 von Roman
 

Da unser neuer hinterer Terrassenboden aus Ipe noch ganz neu ist, ist auch die Holz-Färbung quasi noch taufrisch. Und das ergibt natürlich einen besonders schönen Fotohintergrund.

Ipe Holz, auch als Diamantnuss bekannt, zählt zu den hochwertigsten Terrassenhölzern. Das sehr schwere und dichte Holz ist widerstandsfähig gegenüber Fäulnis und Schädlingen. Es ist eines der dauerhaftesten Harthölzer der Welt. Ipe Holz ist zudem druckfest, hoch elastisch und schiefert kaum. Das südamerikanische Laubholz besticht kompomisslos in den Farben olivgrün bis Braun. Das dunkelbraune Ipe Holz weist diese teilweise leicht rote oder grüne Farbstiche auf, je nachdem auf welchem Untergrund es gewachsen ist und in welcher Region. Ipe Bäume werden 25 Meter hoch und erreichen einen Durchmesser von ca. 1,20 Meter. Es neigt wenig zur Schieferbildung und ist weitgehend astfrei. Für ein Barfuß-Gefühl ohnegleichen.

Ipe Terrassendielen sind sehr träge in der Feuchtigkeitsaufnahme. Sie sind damit optimal für dauerhaft feuchte Einsatzgebiete wie Holzterrassen, Balkone oder Poolumrandungen geeignet. Aufgrund seiner Eigenschaften wird Ipe Holz seit Jahrzehnten im Terrassenbau, aber auch im Hochbau und Brückenbau hoch geschätzt.

Wie sich das Holz mit den Jahren verändern wird, könnt ihr sicher hier in unserem Blog verfolgen. Wir gehen einmal davon aus, da wir es nicht behandeln, ölen oder sonst irgendwie konservieren werden, dass es mit der Witterung dann ähnlich Grau wird, wie auch Teak. Nur mit dem Vorteil einer längeren Haltbarkeit und der Tatsache, dass man es auch in den späteren Jahren noch barfuß begehen wird können. So zumindest der Plan und der Grund, warum wir uns dafür entschieden haben.

2891
Image
3024
Image
2885
Image

Love
WRITE forum
Das passt dazu