5760
Image

Was tun mit der Schale

Veröffentlicht am 17. März 2016 von Roman

Rhabarber eignet sich ja auch hervorragend für Sirup. Sei es, um den nächsten Prosecco ein wenig einzufärben und mit einem zart-süß-säuerlichen Arome (und viel Eis) zu genießen, einfach ein paar andere Drinks (könnte auch gut als Schuss in eine Gin-Tonic passen) zuzubereiten oder zum Aufpeppen von Speisen. Aber auch, wenn man einfach nur einen Kuchen macht und den Spargel schält, lässt sich ...   (weiter lesen »)

4701
Image
5760
Image
5069
Image

Die Komposition macht den farblichen Unterschied: wer nur geschälten Rhabarber für den Sirup verwendet, wird einen hellen und eher farblosen Sirup erhalten. Am schönsten Rot wird er, wenn man viel (oder nur) die Schale verwendet. Wir haben eine Mischung verwendet, weil wir einen Teil Schale ohnehin noch übrig hatten, ein Teil, wie er war nahmen und auch noch Geschäfte Stücke übrig hatten. Also alles rein in den Topf ...

5392
Image
5272
Image
5581
Image
5383
Image

Schöne Farbe - damit sie auch in den Sirup übergeht, muss dieser nun noch für 20 Stunden an einem kühlen Ort rasten.

5760
Image
5760
Image
5760
Image

Durch ein Sieb und ein Passiertuch wird der Sirup von allen festen Bestandteilen befreit. Das ist ein bisserl eine Patzerei, allerdings erhält man so erst den richtigen Sirup, der später auch in Drinks mehr für Färbung und Geschmack, als für Trübung und Satz sorgt.

5520
Image
5760
Image

Der Sirup ist durch den hohen Zuckeranteil sehr lange haltbar. Wichtig ist, eine lupenreine Zubereitung und ein destillieren der Gläser. Das hilft auch, dass das Glas nicht zerspringt, wenn man den noch kochenden Sirup hinein gießt.

Love
Das passt dazu
5437
Image

Rhabarber sorgt für Rosa, Säure und Frische

Veröffentlicht am 17. März 2016 von Roman

Das war mein bevorzugtes Rezept fürs Lola Fotoshooting. Warum es das Rezept nicht ins Heft geschafft hat, hatte mehrere Gründe. Die Idee und das Konzept waren es jedensfalls nicht. Aber wie soviele Rezepte in Kochmagazinen, mit einer großteils weiblichen Leserschaft, steht meist der Gesundheitsaspekt im Vordergrund. Und der Vegan- und Vegetarieranteil ist bei Leserinnen wohl am höchsten. Also hätte dieses Rezept vielleicht auch sehr polarisiert. Auf ...   (weiter lesen »)

5603
Image
5242
Image
4485
Image
4687
Image
4606
Image
4360
Image
5093
Image
3337
Image
4003
Image
4826
Image
5377
Image
Love
Das passt dazu
5404
Image

Unser Frühjahrsrezept

Veröffentlicht am 17. März 2016 von Roman

Das wars. Und ich denke, dass es für die Erstausgabe von Lola passt und eine nette und nicht alltägliche Kombination von Zutaten ist. Freilich gibt es keine lange Zeit, in der sich Spargel und Rhabarber überschneiden - aber genau das macht den Reiz vieler Rezepte ja auch aus, dass man sie nur sehr kurz in der Saison genießen kann. Für unser Rezept haben wir nur wenige, daf ...   (weiter lesen »)

5760
Image
5358
Image
5701
Image
5277
Image
5494
Image
5242
Image
5417
Image
1463
Image

Das Lola-Magazin ist ein Ableger von Gusto und erscheint im News Verlag. Jedes Quartal soll eine neue Ausgabe erhältlich sein, die mit und von der Community befüllt wird. Also Blooger und Foodafficionados können Inhalte beisteuern, die quasi von der Herausgeberin kuratiert und in Szene gesetzt werden. Im Erstlingswerk gibt es eine große Fotostrecke, wo österreichs Foodblogger sich dem Thema Rhabarber annehmen und Rezepte dazu präsentieren. Dabei herausgekommen ist eine spannende Übersicht, was man alles mit dieser Grundzutat zaubern kann. Und wie nicht anders zu erwarten, haben sich die Blogger wirklich tolle und vielfältige Interpretationen dazu überlegt. Und es zeigt sich einmal mehr. Wenn man sich mit einem Thema und dessen Darstellung auseinander setzt, dann kann man schon ein ziemlich hohen Niveau erreichen. Nicht nur die Rezeptideen können sich sehen lassen, sondern auch die Art und Weise, wie sie inszeniert und am Teller in Szene gesetzt wurden. Wir sind schon gespannt auf das ganze Heft, welches man ab nun bereits kaufen kann.

Love
Das passt dazu
5048
Image

Erkenntnis: Es geht auch ohne Rhabarber

Veröffentlicht am 17. März 2016 von Roman

Das war unser drittes Testrezept für das Lola Shooting rund um Rhabarber. Im Internet bin ich auf pochierten Hummer mit Rhabarber gestoßen. Da aber kein frischer Hummer zur Hand war, habe ich einfach umdisponiert und statt dem Hummer ein zartes (und unterschätztes) Kabeljaufilet besorgt. Damit dann noch der Hummergeschmack interpretiert wurde, wurde einfach ein Hummerfond genommen und schön einreduziert. Aber nun einmal der Reihe nach. In einem ...   (weiter lesen »)

5760
Image
5301
Image
5584
Image
4965
Image
5760
Image
5068
Image
5352
Image
5251
Image
Love
Das passt dazu
5760
Image

Die Kumquats sind schon fast vollreif. Manchmal fallen einige bereits zu Boden - was natürlich das beste Indiz für die perfekte Reifung ist. Und so frisch und vollreif bekommt man sie in keinem Supermarkt oder Markt. Da müsste man schon nach Italien reisen und die direkt vor Ort genießen. Und wie immer - kein Vergleich. Da merkt man erst, was Obst und Gemüse alles kann, wenn es wirklich frisch ist.

Im Wintergarten ausgereift

Veröffentlicht am 14. März 2016 von Roman

Das Frühjahr kommt und die Zitrusbäumchen kommen demnächst wieder an die frische Luft. Aber bevor es soweit ist, werden noch die reifen Kumquats und Zitronen geerntet. Und von denen haben wir eine ganze Menge. Und diese Kumquats schmecken doch deutlich anders als ihre Artverwandten aus dem Supermarkt. Größer, weicher und vor allem viel süßer. Fast wie Mandarinen - und das, obwohl man sie mitsamt der Schale ...   (weiter lesen »)

5760
Image

Das mit dem Überwintern der Zitruspflanzen im Wintergarten ist gar nicht so einfach. Manchmal bekommt man Schädlinge wie Spinnmilben. Da unser Wintergarten aber nicht ganz so warm ist und wir mit ein paar Stäbchen im Blumentopf vorgesorgt haben, sind unsere Pflanzen schön und davon verschont geblieben. Vielleicht zwar nicht mehr zu 100 Prozent Bio - die Schale ist allerdings nicht gewachst und daher wird sie von uns dennoch verwendet.

Love
Das passt dazu