background
 
 

Zwetschge oder Zwetschke? Egal. Ist uns doch Pflaume.

Veröffentlicht am 02. September 2019 von Roman

Ein kleiner Research auf Google hat ergeben, dass die Version mit 'g' rund dreimal soviel Ergebnisse bringt als die mit 'k'. Hauptsächlich in Österreich beheimatet ist und eine die Sorte eine Unterart der Pflaumen ist. Kleiner, länglicher und (wenn reif) weicher sind sie. Im Garten meiner Eltern waren diese Bäume gerne vertreten. Die Frucht selbst zählte aber nie zu meinem Lieblingsobst. Ganz frisch vom Baum waren sie ...   (weiter lesen »)

3924
Image

Die Zwetschken (wir haben Pflaumen verwendet, da wir gerade keine Zwetschken zur Hand hatten) gut waschen und vierteln (Pflaumen achteln, da sie größer als Zwetschken sind). Idealerweise sind die Obst-Spalten dann nochmals halbiert, damit sie kompakter sind. Dann lässt sich der Kuchen am Ende besser aufschneiden.

3956
Image

Eine Guglhupfform gut mit weicher Butter einfetten und dann mit den Mandelsplittern auskleiden. Die Form sollte eine Antihaft-Beschichtung haben, da man hier sonst vielleicht Probleme beim späteren Stürzen des fertig gebackenen Kuchens bekommt.

3891
Image

Die weiche Butter mit dem Zucker in einer Küchenmaschine zu einer cremigen Masse rühren lassen. Da darf man sich ruhig Zeit nehmen (die Maschine macht dies ohnehin von selbst), damit sie auch wirklich schön Luft aufgeschlagen wird. Anschließend eine Prise Salz dazu geben und jedes Ei (darauf achten, dass es Zimmertemperatur hat!) einzeln solange unterrühren, dass die Kuchenmasse jeweils wieder schön homogen ist. Lieber immer etwas länger rühren lassen. Die Qualität der Grundmasse ist für die weiteren Schritte wesentlich. Ab nun macht man besser mit der Hand und einem Schneebesen weiter. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und am besten durch ein Sieb dann unter die cremige Masse rühren. Jeweils immer in kleineren Mengen. So entstehen keine Klümpchen und man behält die Luft in der Masse. Abwechselnd kommen auch immer kleine Mengen von Rotwein hinzu. Immer ausgewogen im Verhältnis zum Mehl, so dass die Masse schön kompakt, aber nicht zu fest oder flüssig wird. Wenn die Mengen aufgebraucht sind, dann kommen auch noch die restlichen Mandelblättchen als auch die grob gehackte Schokolade in die Masse. Wer es übrigens etwas alkoholischer haben will, kann den Rotwein auch durch ein 1/16tel Sliwowitz (Schnaps aus Zwetschken) mit Milch aufgefüllt auch 1/8tel ersetzen. Oder ein anderer Schnaps je nach verwendeter Obstart, wie zum Beispiel einen Marillen-oder Birnenschnaps. Sicher funktioniert aber auch ein Brandy oder Cognac sehr gut und gibt dem Kuchen einen entsprechend jeweils anderen Touch. Experimentiert ruhig ein wenig damit herum.

4032
Image

Als letzter Schritt vor dem Backvorgang werden die Obststücke (man könnte sicher auch Marillen, Birnen oder vorgekochte Quittenstücke dazu verwenden) mit dem Kochlöffel in den Teig eingerührt (ihr seht schon, das richtige Werkzeug zur entsprechenden Zeit ist beim Backen nicht ganz unwichtig) und dieser dann in die vorbereitete Guglhupfform gefüllt.

3996
Image

Jetzt wird gebacken: Und zwar im vorgeheizten Backrohr bei 180°C (ohne Heißluft) für eine Stunde. Da jedes Backrohr je nach Alter und Hersteller bei der Temperaturmessung etwas unterschiedlich ist (Hitzezonen, Schwankungen, ...) empfiehlt sich, eine Nadelprobe am Ende dieser Stunde zu machen. Zu früh sollte diese auch nicht gemacht werden, da der Kuchen – wenn er noch nicht fertig ist – durch die kalte Luft beim Öffnen der Backrohrtür dann zusammenfallen könnte. Mit einer sauberen und langen Metall-Nadel sticht man durch die Kuchenoberfläche in der Mitte des Kuchens bis zum Boden und zieht die Nadel langsam wieder heraus. Bleiben dann noch flüssige Teigreste an der Nadel hängen, schließt man die Türe rasch wieder, und bäckt noch etwas länger weiter. Ist die Nadel sauber, wird die das Backrohr abgedreht, die Türe mit einem Geschirrtuch für cirke 5-7 Zentimeter offen gehalten und so der Kuchen langsam und behutsam abgekühlt. Nach weitern 5 Minuten kann man den Kuchen aus dem Backrohr nehmen und lässt ihn zugedeckt mit dem Geschirrtuch komplett auskühlen. Erst dann (handwarm darf er noch sein) stürzt man ihn auf einen Kuchenteller, serviert ihn sofort oder eben erst ein wenig später. Durch das Obst bleibt er ohnehin länger saftig und frisch.

4032
Image
Love
Das passt dazu
4032
Image

Amore mio

Veröffentlicht am 21. Juli 2019 von Roman

Die würzige Mischung zwischen Pizzabrot und Weißbrot nennt man in Italien Focaccia. Für den Teig benötigt man folgendes: 25 Gramm frischen Germ (Hefe) 650 ml warmes Wasser (nicht mehr als 50°C) 1 kg Weizenmehl (glatt bzw. W700) (in Deutschland Type 550) 25 Gramm feines Salz Olivenöl, Meersalz Handvoll Rosmarinzwige Für die Zubereitung: Den Germ mit etwas vom warmen Wasser in einer großen Schüssel klumpenfrei auflösen und dann ...   (weiter lesen »)

6000
Image
4032
Image
4032
Image
6000
Image
Love
Das passt dazu
background
 

Bestes Terrassenholz? Ipe

Veröffentlicht am 09. Juli 2019 von Roman
 

Da unser neuer hinterer Terrassenboden aus Ipe noch ganz neu ist, ist auch die Holz-Färbung quasi noch taufrisch. Und das ergibt natürlich einen besonders schönen Fotohintergrund. Ipe Holz, auch als Diamantnuss bekannt, zählt zu den hochwertigsten Terrassenhölzern. Das sehr schwere und dichte Holz ist widerstandsfähig gegenüber Fäulnis und Schädlingen. Es ist eines der dauerhaftesten Harthölzer der Welt. Ipe Holz ist zudem ...   (weiter lesen »)

2891
Image
3024
Image
2885
Image
Love
Das passt dazu
6000
Image

Oh so beautiful

Veröffentlicht am 04. Juni 2019 von Roman

Es ist wieder ein Traum, wie sich die diversen Blüher auf der Terrasse entwickelt haben und nun ihren Charme und Duft verbreiten. Der vielleicht schönste Moment im Jahr. Denn nach dem Winter und dem Frühling, wenn die Pflanzen erst einmal austreiben und man immer wieder die kleinen Zweifel hat, ob sich alles schön entwickelt und den Winter gut überstanden hat, zeigt sich plötzlich eine Blütenexplosion. ...   (weiter lesen »)

6000
Image
3819
Image
5796
Image
6000
Image
5670
Image
5629
Image
5704
Image
5691
Image
5614
Image
6000
Image
5844
Image
6000
Image
6000
Image
3961
Image
6000
Image
6000
Image
5711
Image
6000
Image
6000
Image
6000
Image
5767
Image
6000
Image
Love
Das passt dazu
4418
Image

Heute ist Muttertag. Grund genug an dieser Stelle nicht nur über die Leistung der Mütter (und natürlich auch Väter) zu reden, sondern auch über die Verantwortung, die mit dem Eltern sein einhergeht. Nüchtern betrachtet, hat das Kinder bekommen seit je her wenig mit den Kindern zu tun, sondern viel mehr mit den Eltern. Sie sind es ja auch, die die Entscheidung treffen, mit Kindern (mehr ...   (weiter lesen »)

3691
Image
4025
Image
4001
Image
4108
Image
Love
Das passt dazu